Der verbotene Nippel

Der Nippel: Kurzes, ab- oder vorstehendes [Anschluss]stück (Quelle: Duden)

Wieso regen sich denn eigentlich alle auf, wenn weib­liche Nip­pel im Inter­net oder in der Öffentlichkeit gezeigt werden?

Das Ver­bot der Offen­le­gung von weib­lichen Nip­pel im Inter­net ist diskri­m­inierend und zeigt ein­mal mehr, das selb­st der dig­i­tale Raum einem patri­ar­chalis­chen Sys­tem unter­liegt. Weib­liche Brust­warzen müssen als ganz nor­maler Part des Kör­pers ange­se­hen wer­den und nicht als ero­tis­che Zone, die im freien Raum pono­graphis­che Gedanken begün­sti­gen. #FreetheNip­pels

…Und hier ein kleiner Song zum Nippel von Mike Krüger aus der Hitparade von 1980

Der geheime Nippel

Nip­pel hier Nip­pel da, Nip­pel tralalalala. 

Groß ist die Debat­te über Nip­pel im Inter­net. Sollen Nip­pel­bilder ges­per­rt wer­den oder gel­ten sie als gegebene Kör­perteile, die doch wenig mit der Sex­u­al­isierung des Kör­pers zu tun haben? Da die weib­liche Brust lei­der immer noch als ero­tis­ch­er Blick­fang gese­hen wird, ver­schwindet die Nip­pelde­bat­te lei­der nicht so schnell. 

Was kann Frau vor allem tun, damit die weib­liche Brust­warze als nor­male Kör­per­par­tie ange­se­hen wird und was kön­nen vor allem Män­ner tun, damit Frauen sich auch mal oben ohne draußen bewe­gen können. 

Wir haben uns gedacht, lass doch diesen Algo­rith­mus der bei Insta­gram so kräftig nach Nip­pel sucht mal austesten was der so kann. Daher machen wir mit Euch und den Algo­rith­mus ein kleines Rate­spiel auf Insta­gram. Die Frage ist, han­delt es sich um einen ver­bote­nen oder einen erlaubten Nip­pel? Viel Spaß

Ver­boten­er oder erlaubter Nip­pel — guter oder bös­er Nippel?

Romantisches Stillen?

Quelle: Clas­si­cal Art Memes

Die Brust­warze der Mut­ter ist die erste Tankstation
des Säuglings. Ein­mal richtig ange­dockt, lässt es sich richtig gut den
Bauch füllen. Jedoch entste­hen für die Mut­ter beim Stillen zahlreiche
Schmerzen.


- Der Druck in der Brust kann durch die Mut­ter­milch steigen, wodurch starke Schmerzen in der Brust entste­hen.
- Durch das Saugen des Säuglings kann die Brust­warze gereizt werden,
wom­it die Brust­warze sich anfühlt, als ob Schmirgel­pa­pi­er drüber
gerieben wurde.
- Oft beißt das Baby so zu, dass das Stillen sich wie eine Piran­hafüt­terung anfühlt. Von wegen roman­tis­che Stillzeit. 

Da ist es nicht ver­wun­der­lich, dass einige Müt­ter die Flasche einsetzen. 

Neben den ganzen Prob­lematiken, die beim Stillen aufkom­men kön­nen, darf Frau sich zusät­zlich mit der Debat­te über das Stillen in der Öffentlichkeit auseinandersetzen. 

Klein­er Tipp: Wer keine Brust sehen möchte, dann ein­fach wegschauen, aber sich beschw­eren fällt ein­deutig unter die Kat­e­gorie Post­trau­ma­tis­che Störung durch Kom­p­lika­tio­nen in der eige­nen Stillzeit. 

Neue The­o­rie vom Busch­funk Bündnis:

Bei aufk­om­men­dem Ekel durch Kon­takt mit stil­len­den Müt­tern, tritt ein unter­be­wusster Neid oder Eifer­sucht zu tage. Bed­ingt wird diese neg­a­tive Assozi­a­tion mit dem eige­nen Wun­sch auch wieder gestillt zu wer­den bzw. ein­fach mal wieder in Mut­tis Schoß zu liegen.

Eine Umar­mung hil­ft dabei jedem Betroffenen.

 

Warum haben eigentlich Männer Nippel?

Wenn der Nip­pel vor allem zum Stillen ver­wen­det wird, warum haben dann Män­ner auch Nip­pel? Kön­nten Män­ner dann eigentlich auch stillen?

Ja kön­nen sie. Wenn ein Mann die nöti­gen Hor­mon­prä­parate nutzt kön­nen die Drüßen die sich an den Nip­pel befind­en Milch erzeu­gen. Im Großen und Ganzen sind Nip­pel bei den Män­nern nur ein evo­lu­torisches Überbleib­sel… naaa oder ein prog­nos­tis­ch­er Zapfhahn für die Zukun­ft, wenn Frauen gebären und Män­ner stillen 😉

Wusstest Du schon, dass der Men­sch eigentlich mehrere Nip­pel haben kann. Da unser­er Vor­fahren in der Steinzeit sechs Nip­pel hat­ten, sind sie bei uns noch teil­weise zu finden.