Hier erfährst Du alles über unsere Themen und Fragestellungen.

 

 

 

 

 

 

Das Verbot der Offenlegung von weiblichen Nippel im Internet ist diskriminierend und zeigt einmal mehr, dass der digitale Raum einem patriarchalischen System unterliegt. Weibliche Brustwarzen müssen als ganz normaler Part des Körpers angesehen werden und nicht als erotische Zone, die im öffentlichen Raum ponographische Gedanken begünstigt. #FreetheNippels

 

 

 

Warum müssen Frauen eigentlich öfters auf die Toilette?

Ganz einfach, die weibliche Blase ist etwas kleiner.

Und warum das?

Weil Frauen neben Magen etc. Noch eine Gebärmutter, Eierstöcke und Eileiter mit sich tragen. Das beansprucht Platz. Allerdings sind Frauen oft geübt darin, den Harn zurückzuhalten. Das müssen sie, da sie nicht überall einfach auf die Toilette können. Allerdings führt dieses Zurückhalten oft zu Blasenentzündung.

Kennst du das auch und was würdest du dir bezüglich Toiletten im öffentlichen Raum noch wünschen?

Hast Du Dich immer schonmal gefragt, was hinter der Toilettentüre passiert?

Na dann hör mal rein.

Willst du mehr über die Toilette erfahren?

Warum sitzen wir auf Toiletten?

Wie sind die Menschen damals auf die Toiletten gegangen?

Dann klick mal hier!

Klopapiereindrücke

Eine kleine Kollektion aus Ideen, Wünschen und Vorschlägen in Bezug auf öffentliche Toiletten.

Brief an den Senat

Wir haben einen Brief an Frau Günther, der Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz geschrieben. Darin weisen wir auf die aktuelle Situation von öffentlichen Toiletten in Berlin hin und drücken drei Anliegen aus.

1. Mehr auffindbare und nutzbare öffentliche Toiletten,

2. Öffentliche Toiletten, ohne Nutzungsgebühr,

3. Frauenpissoirs oder andere Konstruktionen, die es Frauen erleichtert in der Öffentlichkeit eine Toilette zu benutzen.

Mit einem Hinweis auf die @MISSOIR©.

Mal sehen was passiert.